nullbild

AllRisk besserReisen 160x40

    besser Reisen auf Facebook:
..

 

   Besser Reisen - ein Produkt aus dem
  br-logo

mallorca_tInsidertipps Mallorca

Die größte Baleareninsel bezaubert mit ihrer Vielfalt: lange Sandstrände, Küstenwege am Fuße der Berge und tropische Gärten auf der einen Seite, urige Tapas-Bars, edler Kulturgenuss und ausgedehntes Shopping in Palmas Altstadt auf der anderen. Hier erfahren sie die persönlichen Highlights von Christine Kaufmann, Marcel Remus, Brunhild Seeler-Herzog und Michael Tilgner.

mallorca_ck_01

 

Christine Kaufmann

Die Schauspielerin und Autorin verbringt viel Zeit auf ihrer Lieblingsinsel, wo Tochter Allegra und Enkel Raphael leben. In ihrem neuen Buch Lebenslust (Nymphenburger Verlag) erzählt sie von aufregenden Neuanfängen. www.christinekaufmann.eu

Das schönste Hotel:

Ein Tipp ist das Hotel Zhero in Cas Catalá.
Es ist nicht überteuert, von jedem Zimmer genießt man einen herrlichen Blick entweder auf das Meer oder den wunderbaren Pool. www.hotel-zhero.com

Mein persönlicher Shoppingtipp:

Die mallorquinische Designerin Cortana entwirft wunderschöne und schmeichelhafte Mode. Am besten kommt man zum Ausverkauf in den Laden. www.cortana.es

Die aufregendste Sehenswürdigkeit:

Ein Ort der Ruhe und Entspannung sind die Gärten de Alfabia, die von arabischen Gartenplanern angelegt wurden – mit subtropischer Vegetation, Palmen, plätschernden Brunnen und schattigen Plätzen. Die Gärten befinden sich an der C711 Palma Richtung Sóller, kurz bevor man den neuen Tunnel nach Sóller erreicht. www.jardinesdealfabia.com

Mein persönlicher Mallorca-Tipp:

Ich liebe ausgedehnte Sparziergänge am Strand von Pollensa, am schönsten ist es dort im Mai. Es ist schon warm, aber man ist trotzdem fast alleine. Meditativ und sinnlich zugleich.

Was man unbedingt machen soll:

Eine Wanderung in den Bergen Mallorcas, denn besonders auf den Küstenhochwegen präsentiert sich die natürliche Schönheit der Insel wie sonst nirgendwo. Ein besonderes Erlebnis ist die mallorquinische Pflanzenwelt mit duftenden Aleppokiefern, Gräsern und Zwergsträuchern.


mallorca_mr_01

 

Marcel Remus

Der 27-jährige Deutsche hat sich als Makler auf exklusive Immobilien spezialisiert. Wer eine stilvolle Villa, eine versteckte Finca oder ein Luxusapartment mit Meerblick sucht, ist bei ihm an der richtigen Adresse. www.marcelremusrealestate.com
Das schönste Hotel:

Den spektakulärsten Meerblick genießt man im Hotel Maricel, nur wenige Minuten von Palma entfernt. www.hospes.com

Das tollste Restaurant:

Die besten Tapas werden im Hotel Cort, direkt gegenüber vom Rathaus, kredenzt. Im Sommer kann man herrlich bis in die späte Nacht auf der Terrasse sitzen und das Ambiente genießen.
www.hotelcort.com

Die tollste Bar:

Für einen Cocktail gehe ich am liebsten in die Ritzi Lounge im Luxushafen Puerto Portals. Dort gilt das Motto: Sehen und gesehen werden! www.ritziloungebar.com

Die aufregendste Sehenswürdigkeit:

Ideal zum Entspannen ist eine Wanderung im Tramuntana-Gebirge. www.serratramuntana.de

Mein persönlicher Mallorca-Tipp:

Ich liebe die Vielfalt der Insel. Man kann mit Kumpels auf dem Ballermann richtig feiern und mit Currywurst und Pommes sündigen. Aber genauso gut lässt es sich edel und exklusiv in Puerto Portals oder Port d'Andratx zu Abend speisen, wo man die Schickeria beobachten kann.

Was man besser unterlässt:

Weiße Socken, Birkenstock-Sandalen, Bauchtasche, Hawaiihemd und Sonnenschirmmütze besser zu Hause lassen! Das sehe ich tatsächlich im Sommer immer noch sehr oft auf Mallorca.

Was man unbedingt machen soll:

Am Sonntag den typisch mallorquinischen Wochenmarkt in Santa Maria besuchen. Dort findet man noch das „traditionelle und echte" Mallorca.


mallorca_bsh_01

 

Brunhild Seeler-Herzog

Die Autorin, Literaturübersetzerin und lizenzierte Gästeführerin lebt seit 1986 auf der Insel. Ihr großes Mallorca-Wissen gibt die Insiderin gerne bei Privatführungen weiter (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).



Das tollste Restaurant:

Ob im rustikal-intimen Speiseraum mit antiker Olivenpresse oder auf der romantischen Terrasse: Das Restaurant Oleum ist eine Oase, in der man Gourmetküche mit mallorquinischem Touch genießt. www.sonnet.es

Mein persönlicher Shoppingtipp:

Kulinarische Köstlichkeiten, Dekoration, spanisches Design
sowie alle kostbaren Gourmetprodukte von Flor de Sal d'Estrenc findet man vor allem bei Las Gracias
in der Altstadt Palmas. www.lasgraciastienda.com

Was man besser unterlässt:

Den „Nelkenfrauen" um die Kathedrale herum sollte man keine Nelken abkaufen – stattdessen sollte man besser die Geldbörse im Auge behalten.

Mein persönlicher Mallorca-Tipp:

Von Anfang April bis Ende Oktober ist ein Besuch der Salinen bei Es Trenc ideal (täglich vier Führungen). Die Landschaft aus Salzbecken, Salzbergen, roten Teichen, Binsen, Schilfrohr und 170 Vogelarten – darunter Flamingos – ist einzigartig. www.salinasdelevante.com

Was man unbedingt machen soll:

Mit dem historischen Zug nach Sóller fahren. Auf der Plaça das Treiben beobachten und das schönste Museum der Insel, Can Prunera, besuchen. In der prachtvollen Jugendstilvilla mit Skulpturengarten sind Exponate moderner Kunst von lokalen und internationalen Künstlern ausgestellt. www.canprunera.com

Die aufregendste Sehenswürdigkeit:

Die Kathedrale in Palma mit ihrer Rosette aus 1.200 farbigen Glasteilen und Jugendstilelementen von Antoni Gaudí ist beeindruckend. www.catedraldemallorca.info



mallorca_mt_01

 

Michael Tilgner

Der Deutsche betreut das Webportal Elephant10. Dort erhält man nützliche Infos für die Insel: von Restaurants, Mietwägen, Ferienhäusern bis zu Ärzten und zur Wettervorschau. www.elephant10.com




Das schönste Hotel:

Castell Son Claret, ein Schloss aus dem 18. Jahrhundert im Südwesten von Mallorca, verwöhnt mit Luxus und Sterneküche. Ideal für Ruhe- suchende. www.castellsonclaret.com

Das tollste Restaurant:

Für ein romantisches Dinner empfiehlt sich das Restaurant Cala Conills in Sant Elm mit dem schönsten Blick der Insel auf den Sonnenuntergang. www.calaconills.com

Die tollste Bar:

Ideal für einen Abstecher ist die Bar Nicolas mitten in Palmas Altstadt. Legendär für ihre Cocktails und die Jazzmusik. www.barnicolas.com

Was man besser unterlässt:

Vorsicht vor Trickbetrügern rund um Sehenswürdigkeiten. Bei Kirchenbesuchen sollte man auf angemessene Kleidung achten, und auch als Mann sollte man nicht „oben ohne" zum Stadtbummel aufbrechen. Das mögen Mallorquiner nicht so gerne.

Was man unbedingt machen soll:

Die wunderschönen Patios (Innenhöfe) der Altstadtpaläste besuchen – entweder im Rahmen einer Führung (Infos bei der Stadtverwaltung) oder auf eigene Faust: Vormittags und am späten Nachmittag sind einige Innenhöfe der Öffentlichkeit zugänglich.

Mein persönlicher Mallorca-Tipp:

Eine der vielen Fiestas auf der Insel besuchen. Palma feiert etwa im Jänner seinen Schutzheiligen Sant Sebastià. Dabei wird auf allen öffentlichen Plätzen gegrillt, und Livebands spielen bis in den frühen Morgen. Ein tolles Ereignis, bei dem sich Einheimische und Touristen näherkommen.



Interviews geführt von:
Irene Mayer-Kilani
Fotos: Privat (2); Marcel Remus (1), Petra Stadler (1); Shutterstock (1)/holbox

S



eit 2003 bietet der City Airport Train (CAT) die schnellste Nonstop-Verbindung direkt ins Zentrum von Wien. In nur 16 Minuten verbindet er den Flughafen mit dem Bahnhof Wien Mitte, einem optimalen Verkehrsknotenpunkt in der City. Der CAT verkehrt 365 Tage im Jahr, täglich im Halbstundentakt von 05:36–23:36 Uhr. Pünktlichkeit wird groß geschrieben: Sie liegt bei 98,56 Prozent.

Der CAT ist nicht nur der schnellste Weg zum Airport, er ist auch der bequemste. Der City Check-In bietet für Passagiere von rund 80 Prozent aller am Flughafen Wien abgefertigten Flüge die Möglichkeit, bereits vorab in Wien Mitte ihr Gepäck abzugeben und die Bordkarte zu lösen. Ein Einchecken ist bis spätestens 75 Minuten vor Abflug möglich – ausgewählte Airlines bieten auch einen kostenfreien Vorabend Check-In an.

Mit der kürzlich erfolgten Neueröffnung des Bahnhofes Wien Mitte wurde die Check-In Halle zudem erweitert. Sie bietet nun einen direkten Zugang zum Einkaufszentrum Wien Mitte – The Mall,  einen Infoschalter plus eine eigene CAT-Lounge für alle wartenden Passagiere.


Besonders interessant für ankommende Passagiere ist das Kombi-Ticket (CAT Ticket und 24-, 48- oder 72-Stunden-Karte der Wiener Linien), das an den CAT-Terminals, an den Vorverkaufsautomaten, im Webshop der Wiener Linien sowie auf der CAT Homepage erhältlich ist. Der direkte Transfer ins Zentrum und eine reibungslose Weiterreise bieten den Fahrgästen einen deutlichen Mehrwert und Komfortgewinn.


Information & Buchung unter:

www.cityairporttrain.com Normal 0 21 false false false DE-AT X-NONE X-NONE
 

FMW18 160x600px Skyscaper Besser Reisen

cc_reisebanner_v2