nullbild

AllRisk besserReisen 160x40

    besser Reisen auf Facebook:
..

 

   Besser Reisen - ein Produkt aus dem
  br-logo

Stille mit Stil

Eingebettet in die atemberaubende Landschaft der türkischen Halbinsel Datça erfüllt das D-HOTEL MARIS, Mitglied der „Leading Hotels of the World“, alle Wünsche – inklusive Taxiflüge nach Istanbul und Törns an Bord der hauseigenen Luxusyachten.

DMaris_Panorama0

Wir sind schon ganz fahl im Gesicht. Wie leere Milchflaschen fliegen wir Kurve um Kurve im Taxi unserem Ziel entgegen. Es ist Abend, als wir das Hotel erreichen, das inmitten eines 156.000 Quadratmeter großen Naturschutzgebietes auf einer 45 Meter hohen Klippe thront, die türkische Ägäis zu seinen Füßen. Dass die Anreise den Magen ein wenig strapaziert, haben wir eine Minute nach Ankunft bereits vergessen. Die Luft riecht nach Pinien und Meersalz. Grillen und Zikaden zirpen um die Wette. Von der Bucht weht ein sanfter Wind. Die Ruhe ist himmlisch.

Das mit sandfarbenem Marmor ausgelegte und im April 2012 eröffnete 5-Sterne-Resort überzeugt uns vom ersten Moment. Das „D" im Titel hat hier nichts mit Design im Sinn von kalter Ästhetik oder Minimalismus zu tun, sondern mit einer schlichten, superedlen Linie. Alles ist großzügig und geschmackvoll, warm und benutzbar. Das Interieur wird von dunklem Holz, Leder und Naturstein bestimmt, von einladenden Riesensofas im Stil der 1920er Jahre, handgearbeiteten, schmiedeeisernen Verblendungen, hellen, shabby-schicken Teppichen und moderner Kunst. Überall trifft der Blick auf weitläufige Fluchten – ein Markenzeichen des exklusiven Hauses.

maris_06Zimmer mit Ausblick

In den Zimmern und Suiten finden sich die warmen Beige- und Brauntöne der Lobby wieder, das feine Schmiedeeisen und als Clou in die Nachttische eingelassene Touch Panels für die Klima- und Lichtanlage. Im offenen Bad wartet eine Batterie köstlich duftender Kosmetika mit einem eigens für das Haus kreierten Duft der italienischen Top-Parfümeurin Laura Tonatto. Der eigentliche Hit aber ist die XL-Badewanne mit Meerblick – so schön, dass wir am nächsten Morgen die Zimmer kaum verlassen wollen. Wir tun es dann doch, denn die spektakuläre Aussicht macht Lust auf mehr.
„Ist es nicht paradiesisch?", fragt der deutsche Geschäftsführer Alexander Regelmann. Mit der Hand zeichnet er das 180-Grad-Panorama nach, das vor uns liegt: die sanften Hügel des Naturparks und im Zentrum des Blickfeldes die Infinitypool-Landschaft, die die Sicht freigibt auf das unter ihr liegende weite Meerbecken mit azurblauem Wasser und den vorgelagerten Inseln. Fünf schneeweiße, teils privat buchbare Strände sind zu sehen, die mit feinstem, ägyptischem Sand aufgefüllt worden sind.

maris_05Champagnerfrühstück an Bord

Sieben Bars und vier exquisite Restaurants verteilen sich im Resort – 17 Köche zaubern hier ihre Cross-Over-Spitzenkreationen. Eine weiße Segelyacht gehört auch zum Haus, die uns nachmittags an Bord nimmt. Barfuß erklimmen wir die Teakplanken des Zweimasters, der mit vier de Luxe Doppelkabinen mit je einem eigenem Bad Platz für acht Übernachtungsgäste bietet. Die Crew serviert Champagner und kleine Köstlichkeiten, legt Laken auf dem Sonnendeck aus und ankert kurz in einer kleinen Bucht, wo wir vom Heck aus ins kristallklare Wasser springen. Kurz vor dem nahegelegene Küstenörtchen Datça begleitet uns eine Delphinfamilie, die wie bestellt neben der Yacht auftaucht.

Den Nachmittag lassen wir im Spa des D-Hotels ausklingen, der einzigen Dependance der britischen Luxus-Spa-Gruppe ESPA in der Türkei. Das Verwöhnprogramm, das hier auf 3.000 Quadratmetern geboten wird, ist opulent und wer im Hamam nicht entspannen kann, dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen. Die Wassersportmöglichkeiten heben wir uns für den nächsten Tag auf. Und die sind ausgezeichnet für Taucher, Segler, Wasserskiläufer und Wakeboarder. Gegen den Charme und die Motivationskraft von Chef-Wassermann Murat ist jeder Personaltrainer ein Waisenknabe. Keine drei Minuten nach Beginn der Session hat er uns oben auf den Brettern und wir gleiten über die Fluten wie fliegende Fische. Das einzige Problem am Hiersein ist, dass man kaum mehr weg will.

maris_03besser REISEN Infos:

D-HOTEL MARIS*****

Das Hotel:
201 Zimmer in vier Kategorien, 26 Suiten und eine Villa mit Butler-Service und Privatstrand. Kinder sind ab 8 Jahren erlaubt.
www.dhotel.com.tr

Die Preise:
4 Tage im Doppelzimmer mit Frühstück, Flug ab Wien und Hoteltransfer ab 716 Euro über Kuoni.at.

Die Specials:
Das Hotel bietet Helikopter-Transfers nach Dalaman und Bodrum an bzw. Taxiflüge mit dem Wasserflugzeug nach Istanbul. Außerdem viele Extras für Flitterwöchner.

Ausflugstipp:
Der Wochen- und
Gemüsemarkt in Datça ist bezaubernd. Köstlich: das Mittagessen im Culinarium mit Blick auf die alte Marina. www.culinarium-datca.com

 

Text: Gil Eilin Jung
Fotos: Andreas Buchrieser, D-Hotel Maris

 

FMW18 160x600px Skyscaper Besser Reisen

cc_reisebanner_v2