nullbild

AllRisk besserReisen 160x40

    besser Reisen auf Facebook:
..

 

   Besser Reisen - ein Produkt aus dem
  br-logo

Urban Safari

Coole Tools, die das Überleben auf dem City-Track bis zum nächsten Strand- Café sichern. Credit-Card in die Sandale, Solar-Tropenhelm in die Stirn schieben, iPhone am nächsten Mast fixieren und so nebenbei zu den heißesten Beats aus dem Schweizer Taschenmesser hiphoppen. Check this out!


urban_safari_1

Look Mom, no hands!

Wer, wenn nicht gerade ambitionierter Hobbyfotograf, schleppt schon gerne ein sperriges Fotostativ auf seinem City-Trip mit? Allerdings, wenn es dämmert in der Großstadt, sind den Objektiven von SmartPhones und Kompaktkameras schnell Grenzen gesetzt. Hersteller Joby schließt dieses Manko mit seinen flexiblen Stativen. Praktisch: „Gorillamobile“ und „Gorillapod“ lassen sich schnell an Geländer, Zaun oder Mast festklemmen. Video-Clips und Fotos für YouTube und Social Networks können endlich ohne Verwacklung und Unschärfe hochgeladen werden. Freunde und Follower werden das mit vielen Clicks belohnen.
www.joby.com

 

 

urban_safari_2Flip Flop mit Geheimfach

Der gemeine Badeschlapfen hat es also bis in die Haute Couture gebracht, Celebrities und It-Girls sei Dank. Wo aber verstaut das leicht geschürzte Volk auf Strand und Promenade am sichersten seine Kreditkarten, Schlüssel und Banknoten für den kleinen Cocktail zwischendurch?
Selbstverständlich nicht im Bikinioberteil! Die „Stash Flip Flop“- Sandalen von Reef bieten im leicht erhöhten Absatz genügend Platz für eine sichere und vor allem unbemerkte Verwahrung der Wertsachen. Zu bestellen über Amazon.
www.reef.com

 

 

 

urban_safari_3Kühle Platte

Gut, die Idee ist auch nicht mehr ganz taufrisch, aber durchaus praktikabel dort, wo die Sonnenscheibe unerbittlich jedes freistehende Kopfhaar versengt. Selbst unter Schirmkappen staut sich in praller Sonne der Dampf. Mit dem Tropenhelm von John Helmer profitiert der Großstadt-Cowboy in zweierlei Hinsicht: Gesicht und Nacken bleiben schön im Schatten, der solarbetriebene Frontventilator spendet zudem noch frischen Wind. Falls doch einmal ein Sommergewitter aufzieht, dann erledigen Batterien die Propellerarbeit.
www.johnhelmer.com

 

 

 

 

 

 

urban_safari_4Ein Licht geht auf

Als modernes Wunderwerk der Lichttechnik wird der „LED Lenser“ von Hersteller Zweibrüder gerne bezeichnet. Und tatsächlich hat es die leichte Stirnlampe „H7“ in sich. Mit 170 Lumen – leuchtet sie dreimal so hell wie eine herkömmliche
Stabtaschenlampe. Funktionsbonus: Der Lichtstrahl lässt sich von gebündeltem Fernlicht auf kreisrundes Nahlicht
umschalten. Dabei ist die Leuchte um 90 Grad schwenkbar. Lichtdimmung gibt es auch noch dazu. Das Gerät für Outdoor-
Fans und sonstige Nachtschattengewächse wurde 2009 mit dem iF Produkt Design Award ausgezeichnet.
www.zweibrueder.com

urban_safari_5

 

 

 

Sicher ohne Sonnenbrand

Das Ozonloch wandert bereits bis ins südliche Europa. Das heißt, die Sonnenschutzfaktoren der Sonnencremes klettern schön langsam immer höher.
Wer auf dem Strand oder unterwegs wissen möchte, wie hoch die derzeitige UV-Strahlung ist, um rechtzeitig den optimalen Schutz aufzulegen, sieht einfach auf dem portablen  UV-Messgerät „EB612“ von Oregon Scientific nach. Neben UV-Pegel und Temperatur zeigt das kleine Gerät die Besonnungszeit per Auto-Timer sowie die Uhrzeit an. Sonnenbräune statt Haut wie ein gekochter Krebs.
http://de.oregonscientific.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

urban_safari_6

Schweizer Ohrenwerk

Wer kennt das Kultmesser der Schweizer Armee nicht? Aber statt dem Mikro-Werkzeugschrank für McGyvers aller Art bietet Victorinox auch einen der kleinsten Digital Audio Player mit bis zu 2 GB Kapazität für MP3, WMA und Ogg Vobis Dateien an. Als ob das noch nicht reicht: Radio, Voice Recorder und USB-Datenspeicher finden im Digi-Feitel auch noch Platz. Für alle, die noch keinen iPod mit integrierter Schere und Klinge besitzen.
www.victorinox.com

 

cc_reisebanner_v2