nullbild

Sepp Kröll ist Bauer aus Leidenschaft – und das Hoteliersdasein macht ihm ebenfalls Freude. Besonders dann, wenn sich Gäste für seine erste Passion interessieren.Pinzgauer G’schichten

Das Designhotel WIESERGUT steht für naturverbundenen Luxus und herzliche Gastfreundschaft – neuerdings kann man hier für einen Tag selbst Bauer spielen und/oder die Seniorchefs auf einem spannenden Ausflug begleiten.

Im WIESERGUT ist Sepp Kröll leidenschaftlicher Gastgeber mit einem Faible für Design. Und dazu Bauer mit Leib und Seele. Der Umgang mit seinen Pinzgauer Rindern, Schweinen und Hühnern sowie die Verbundenheit zur Natur sind für ihn der perfekte Ausgleich zur Arbeit als Hotelier. Mit dem neuen Package „Landwirtschaft erleben“ ermöglicht er Gästen ab sofort einen Einblick in seinen bäuerlichen Alltag. Bei einer Pinzgauer Jause mit frischer Milch, selbstgebackenem „Wiesernbrot“, Butter, Frischkäseaufstrichen und Speck in der WIESERGUT Piazza schildert Sepp Kröll, wie sein typischer Tagesablauf als Landwirt und Hotelier aussieht. Anschließend geht es gemeinsam zu den Kühen, von Sepp Kröll liebevoll „meine Girls“ genannt, wo Füttern, Melken und Stallausmisten auf dem Programm stehen. Gäste sehen, woher die in der Küche verwendeten Lebensmittel aus der eigenen Landwirtschaft wie Milch, Eier, Butter, Frischkäse, Speck und Rindfleisch stammen und betrachten danach das Genussmenü am Abend mit ganz anderen Augen.

wiesergut 04Natur am Teller und zum Wohnen

Ach ja, die Kulinarik! Besonderes Augenmerk wird auf eine bewusste Ernährung gelegt. Die in der Küche verwendeten Lebensmittel stammen fast alle aus der eigenen Landwirtschaft oder von Bauern aus der Region. Lisi Kröll, die Mutter von Sepp Kröll, bäckt eigenes Brot nach altem Rezept und zaubert köstliche Aufstriche. Hausgemachte Marmeladen, Kuchen mit Obst aus dem eigenen Garten und handverlesene Wildkräutersalate kommen im WIESERGUT auf den Tisch. Rund um den Hof laden in den Sommermonaten die Streuobstwiesen zum Äpfelstehlen ein, was hier ausdrücklich erlaubt ist. Die Beerensträucher bilden ein beliebtes Jagdrevier für alle Naschkatzen, mit direkt in den Mund gepflückten Walderdbeeren, Johannis- und Stachelbeeren, Himbeeren und Brombeeren. Dass Verwöhnen über gutes Essen hinausgeht, ist für jeden Neuankömmling in den Gutshof- und GartenSuiten unübersehbar. Das puristische Design, schlicht und schön mit natürlichen Materialien wie Holz und Stein, vermittelt in großzügigen Räumen mit verglasten Wänden ein loftartiges Ambiente. Die Suiten lassen Innen und Außen miteinander verschmelzen, man wohnt scheinbar inmitten der Natur.

wiesergut 03Mit Familienanschluss

Trotz moderner Identität steht das WIESERGUT aber auch für die Werte und Traditionen eines Familienbetriebes und ist tief in der Region verwurzelt. Die Inhaberfamilie Kröll, seit Generationen leidenschaftliche Landwirte und Gastgeber im Hinterglemmer Tal im Salzburger Land, gehörte zu den Ersten im Tal, die Ende des 19. Jahrhunderts Feriengäste in ihrem Gutshof aufnahmen. Heute führt Sepp Kröll junior das erfolgreiche Designhotel WIESERGUT, tatkräftig unterstützt von seiner Frau Martina und seinen Eltern Sepp senior und Lisi Kröll. Um den Gästen die Liebe zur Heimat noch intensiver näherzubringen, laden die Seniorchefs nun zu gemeinsamen Ausflügen, bei denen sie von ihrem bewegten Leben berichten, Anekdoten erzählen und auch das eine oder andere Geheimnis aus der Region preisgeben. Sie nehmen Interessierte mit auf eine gemütliche Wanderung zur hoteleigenen kleinen Jagdhütte – der Hüttenkaralm –, servieren eine original Pinzgauer Kaspressknödelsuppe und stehen für alle Fragen gerne zur Verfügung. Der Ausflug ist für die WIESERGUT-Gäste inklusive und kann ganz nach Wunsch angefragt werden.

Aus dem Leben lernen

Eine gemütliche dreiviertel Stunde dauert der Aufstieg zur urigen Jagdhütte der Krölls, der mit bestem Ausblick aufs Tal belohnt wird. Bereits auf der Wanderung erzählt Sepp senior aus seinem Leben als Landwirt und Jäger. Von der Aufzucht der heimischen Pinzgauer Rinderrasse über die Pflege des eigenen Waldes bis hin zur Geschichte des kometenhaften Aufstiegs der Region Saalbach-Hinterglemm als einer bzw. eine der wichtigsten Winterskiorte und Bike-Destinationen Österreichs weiß der Seniorchef, der auch als langjähriger Geschäftsführer der hiesigen Bergbahnen jede Menge Erfahrung mitbringt, Bescheid. An der Hütte angekommen, schwingt Lisi Kröll mit den Besuchern den Kochlöffel. Über 40 Jahre lang war sie Gastgeberin und exzellente Köchin im Hotel Wiesern, wo heute der Neubau des WIESERGUTS steht. Sie ist auch die Hüterin des geheimen „Wiesernbrot“-Rezepts, das in der Familie von Generation zu Generation weitergereicht wird. Am Herd der urigen Hütte zeigt sie, wie eine deftige Kaspressknödelsuppe gelingt, und verrät, welche Zutaten man dafür neben dem original Pinzgauer Bierkäse noch benötigt. Danach wird gemeinsam gegessen.


besser REISEN Info

Auf der Sonnenterrasse der Gartensuite gibt’s einen mit Quellwasser gefüllten Hot Tube … Licht aus, Sternenhimmel an!Über das WIESERGUT

Das kleine Refugium mit 17 GutshofSuiten und 7 exklusiven GartenSuiten besticht durch naturverbundenen Luxus und herzliche Gastfreundschaft. Eine freistehende Badewanne mit Blick in den Sternenhimmel sowie ein mit Quellwasser gefüllter Hot Tub auf der eigenen Sonnenterrasse laden zum Träumen ein. Im WIESERGUT Spa entspannen Gäste unter anderem in der Tee-Lounge mit Blick auf die Glemmtaler Bergwelt oder im – ebenfalls mit Quellwasser gefüllten – Infinity-Pool. Spa-Anwendungen genießen Gäste im Private Spa auf dem Dach mit offenem Kamin, einer Badewanne im Freien und dem beeindruckenden Ausblick auf die umliegenden Berggipfel. Der gemeinsame Innenhof lockt nicht nur zum Entspannen in der Hängematte, sondern an lauschigen Sommerabenden zur geselligen Runde um den Feuerring.

Die Übernachtungspreise beginnen bei € 160 pro Person in der GutshofSuite und bei € 220 pro Person in der GartenSuite mit Frühstück.

Das Package „Landwirtschaft erleben“ kann heuer noch an 2 Terminen, jeweils Donnerstag bis Sonntag, gebucht werden: vom 01. bis 04. September sowie vom 06. bis 09. Oktober 2016. Es kostet ab € 640 pro Person in der GutshofSuite, inklusive 3 Übernachtungen, Frühstück und Genussmenü am Abend sowie der kostenlosen Nutzung des WIESERGUT Spa. Es empfiehlt sich, für das Reinschnuppern in die Stallluft eigene Kleidung mitzubringen.


Weitere Infos

www.wiesergut.com


Text:
Redaktion
Fotos: Wiesergut/Rainer Hoffmann (1), Anke Krohmer (1), Mario Webhofer (1)

 

FMW18 160x600px Skyscaper Besser Reisen