nullbild


Die 16 Chalets im Priesteregg punkten mit authentischem Flair.Edler Alpencharme

“Einfach leben, einfach Mensch sein” lautet das Motto im Priesteregg – einem traditionsreichen Erbhof in sensationeller Lage im Salzburger Pinzgau, den Familie Oberlader zu einem urig-luxuriösen Chaletdorf umgestaltet hat.

Das Priesteregg gehört zur Gemeinde Leogang im Salzburger Land und befindet sich in idyllischer Lage auf einem Hochplateau mit fantastischem Panorama. In 1.100 Höhenmetern offenbart sich ein beeindruckender 360-Grad-Alpenblick über die Leoganger Steinberge, das Steinerne Meer bei Maria Alm und den 3.000 Meter aufragenden Hochkönig. Die touristische Infrastruktur lässt keine Wünsche offen: Im Winter erreicht man in nur wenigen Minuten die bekannte Skidestination Saalbach-Hinterglemm Leogang, und in den Sommermonaten stellt Leogang ein Eldorado für Mountainbike-Enthusiasten und Wanderer dar.

Almrosen statt Ampeln

Durch die Abgeschiedenheit finden Gäste hier einen Ort des Rückzugs vom technisierten Alltag, denn Straßen, Lärm und Strommasten gibt es im autofreien Dorf nicht. Umgeben von üppigen Wäldern, eignet sich das Priesteregg also für alle, die das Besondere suchen und die Ruhe lieben. In legerer und gemütlicher Atmosphäre genießen Gäste die einzigartige alpine Umgebung, den herzlichen Service und zuvorkommenden Hotelkomfort im eigenen Chalet.

Das Priesteregg vermittelt mit seinen 16 Chalets, dem Restaurant „Brugg“ und seinem Dorfplatz den Anschein eines ursprünglichen, gewachsenen Dorfes. Die Häuser wurden mit natürlichen Materialien wie Stein und Altholz errichtet und strahlen Authentizität aus. Holzzäune garantieren Privatsphäre, Ruhe sowie Abgeschiedenheit, und die üppige Bepflanzung mit einheimischen Latschenkiefern, Almrosen sowie Himbeeren und Heidelbeeren macht die Natur in all ihrer Schönheit erlebbar. Besonderen Wert legt man auf die Kultivierung alter Obstsorten, die heute kaum noch angebaut werden und zunehmend in Vergessenheit geraten.

priesteregg 03Durchdacht bin ins letzte Detail

Zentraler Punkt ist der Dorfplatz mit Schwimmteich und Holzsteg. Dieser lädt dazu ein, sich im erfrischenden Quellwasser abzukühlen und den Blick über blühende Almwiesen, schattige Bergwälder und die Gipfel der Steinberge schweifen zu lassen. Unterhalb des Dorfplatzes lockt das Gasthaus „Brugg“ mit regionaler Küche. Sein Herzstück ist die große offene Feuerstelle mit angeschlossenem Fischräucherschrank, wo frische Forellen und Saiblinge nach altem Rezept geräuchert und anschließend noch warm serviert werden. Auf dem Menü stehen darüber hinaus zünftige Pinzgauer Spezialitäten und Klassiker wie Hut- oder Ripperlessen sowie Steaks und Ochsenbraten aus der eigenen Galloway-Rinderzucht.

Rundum gruppieren sich die 16 Chalets des Priesteregg, davon zehn in der Kategorie „Berg-Chalet“, drei in der Kategorie „Premium-Chalet“ sowie ein „Luis Trenker-Chalet“ und ein „Willy Bogner-Chalet“, für das in Zusammenarbeit mit der renommierten Mode- und Lifestylemarke ein Premium-Chalet erweitert wurde. Die fünf ebenerdigen und elf einstöckigen Chalets sind perfekt geeignet für Paare, aber auch höchst geräumig für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Jedes Schlafzimmer ist mit hochwertigen TEMPUR-Matratzen ausgestattet und komplett mit duftendem Zirbenholz getäfelt, das die Herzfrequenz senkt und für einen tiefen, erholsamen Schlaf sorgt. Ein offener Kamin lädt mit seiner Ofenbank zu gemütlichen Abenden am Feuer ein. Platz ist auch für Wellness auf höchstem Niveau – Gäste genießen verschiedene Wohlfühlanwendungen in der Privatsphäre ihres Chalets: Im Wohnbereich befinden sich eine freistehende Badewanne mit Blick auf den Kamin sowie ein Ruhesessel für kosmetische Anwendungen.

Ebenso liebevoll und durchdacht wie die Innenausstattung präsentiert sich die Gestaltung des Außenbereiches. Direkt an den Chalets befinden sich jeweils eine kleine Frühstücksterrasse sowie eine blickgeschützte Terrasse mit Almschaukel, Sonnenliegen, einer finnischen Sauna mit Kräuterdampf und einem Hot Pot. Dieser lädt gerade bei kalten Temperaturen zu gemütlichen Stunden mit herrlichem Ausblick ein.

priesteregg 02
besser REISEN Info

Die Chalets sind jeweils ab drei Nächten und ohne Saisonaufschlag buchbar. Die Übernachtungspreise beinhalten Almfrühstück und Extras wie den morgendlichen Frühstücksservice, Bademäntel, Wärmflasche, eine Wellnesspflegeserie, Carport, Brennholz, Internetanschluss und Ortstaxe sowie in den Sommermonaten freie Fahrt mit den Bergbahnen. Heuer stehen zudem zwei neue KTM-Adventure-Motorräder gratis zum Ausleihen bereit (inklusive Helm und Schutzbekleidung). Bei einer Belegung von zwei Personen kostet eine Übernachtung ab € 205 pro Person. www.priesteregg.at



Text:
Redaktion
Fotos: Priesteregg/www.guenterstandl.de