nullbild

Wellness mit Mehrwert

Bird Watching & Sonnenbadenwellness_1

Das zeitige Frühjahr ist ein optimaler Zeitpunkt, um den Neusiedler See anzusteuern. Aus zweierlei Gründen: Zum einen kommt hier der Frühling früher als sonst wo in Österreich, zum anderen ist das die beste Jahreszeit für Vogelbeobachtungen im Nationalpark Neusiedler See–Seewinkel. Vogelbeobachtungen? Gähn? Sagen Sie das nicht: Spätestens, wenn Ihnen die Gänseküken der zigtausenden Graugänse vor die Füße laufen, werden Sie Ihre Meinung ändern. Ausgerüstet mit leistungsstarken Spektiven und in fachkundiger Begleitung wird Bird-Watching zur spannenden Safari. Als guter Ausgangspunkt eignet sich die St. Martins Lodge am Rande des Nationalparks, der eine großzügige Wellness- und Thermalwasserlandschaft angeschlossen ist. Hier können Touren mit Rangern gebucht werden.
Tipp:
Das Thermalwasser sprudelt aus einer anerkannten Heilquelle und hilft bei einer Beckentemperatur von 35 Grad der Entspannung des Rückens.www.stmartins.at


wellness_4

Golf & Relax

Der 9-Loch-Lichtenwald-Platz (Par 60) im burgenländischen Bad Tatzmannsdorf ist fast ganzjährig auf Sommergrüns bespielbar. Nur in Ausnahmefällen muss er wegen Schnee oder Reif für kurze Zeit gesperrt werden. Wer sich bis etwa Mitte März geduldet, kann dann sogar damit rechnen, seine Schläge bereits am 18-Loch-Championship-Kurs des Reiters Golf & Country Club zu platzieren. Dieser bietet auch Europas erste und heute führende „David Leadbetter Golf Academy". Als perfekte Kombination dazu empfiehlt sich der Aufenthalt im Reiters Supreme Hotel, wo sich im größten Hotel-Spa Europas die Muskeln nach dem Sport wieder vollkommen entspannen lassen. Tipp: In der 3-Wasser-Welt können Sie in neun verschiedenen Pools entweder im Süß-, Salz- oder Thermalwasser abtauchen – Letzteres wird zur Muskelentspannung und zur Steigerung der Abwehrkräfte empfohlen. www.supreme.reiters-hotels.com



Gesund auf allen Ebenenwellness_3

Körperliches und geistiges Wohlbefinden sind eng miteinander verknüpft. Jeder kennt das aus eigenen Erfahrungen: Tut etwas weh, fühlt man sich unwohl. Und umgekehrt: Hat man psychische Belastungen zu ertragen wie etwa Stress oder Ängste, äußert sich das auch in körperlichen Symptomen wie Verspannungen oder Magenweh. In diesem Sinne hat man im Steirerhof in Bad Waltersdorf ein ganzheitliches Behandlungsprogramm entwickelt – das zudem Spaß macht! Im Rahmen individueller Mental- und Gesundheitsbetreuung werden beispielsweise Tanz- und Ausdruckstherapie, Phantasiereisen, Qi Gong, Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung angeboten. Das Ambiente im Steirerhof mit seiner großzügigen Wellness- und Thermalbadelandschaft tut sein Übriges, dass sich die Gäste hier wohl fühlen.Tipp: Im 1250 m2 großen Vitalbereich werden über 60 verschiedene Behandlungen angeboten – allesamt auf Top-Niveau. www.dersteirerhof.at


wellness_5Lebensfeuer anheizen

Lebensfeuer ist das Konzept eines Teams aus Ärzten, Therapeuten und Wissenschaftlern, bei dem mittels Messung des Herzschlags erkannt wird, wo der Einzelne Verbesserungen in seiner Gesundheit erreichen kann. Der Ritzenhof in Saalfelden ist nun das erste Lebensfeuer-Hotel, das daraus ein ganzheitliches Programm entwickelt hat, bei dem auch hochwertige Ernährung und sensibler Umgang mit Reizen wichtige Rollen spielen. Zunächst wird das Lebensfeuer anhand einer 24-Stunden-Herzratenvariabilität-Messung ermittelt. Über ein tragbares EKG werden über 100.000 Herzschläge und zigtausende Atemzüge aufgezeichnet – das daraus entstehende Bild gleicht einem lodernden Feuer. Professionelle Coaches interpretieren die Aufzeichnungen, die etwa Rückschlüsse über Belastbarkeit oder Regenerationsfähigkeit zulassen, und empfehlen passende, im 1a-Spa angebotene Behandlungen.Tipp: Im Wellnesshotel Ritzenhof geht es um die Konzentration auf das Wesentliche – ein Traum für Puristen. www.ritzenhof.at

wellness_7Wohlfühlen à la China

Karin Leeb und Martin Klein machen keine halben Sachen: Als sie vor zehn Jahren das Familienhotel Hochschober auf der Turracher Höhe in dritter Generation übernahmen, wollten sie nicht einfach bloß ihr Angebot um chinesische Elemente ergänzen – sie bauten gleich einen ganzen Chinaturm. Nach dem Vorbild chinesischer Teehäuser entstand der vierstöckige Turm in typischer Pagodenbauweise, der in der obersten Etage das „Schöne Teehaus am Berg" beherbergt. Hier lässt sich mit Blick auf den Turracher See chinesischer Tee genießen, ein bis zwei Mal die Woche im Rahmen einer authentischen Teezeremonie, die Gong Fu Cha genannt wird. In den unteren Stockwerken sind die Gesundheits-, Kreativ- und Meditationsräume untergebracht, wo Tai Chi-, Qi Gong- und Yogastunden stattfinden sowie Lesungen, Schreib- und Malseminare. Original chinesische Massagen komplettieren das Angebot im Chinaturm. Tipp: Das beheizte See-Bad wartet auch im tiefsten Winter mit 30 Grad warmem Wasser auf – selbst wenn ringsum die Eisläufer ihre Runden ziehen. www.hochschober.com


wellness_8Bewegen & Bio

Sie können der Natur zu jeder Zeit ihren Reiz abgewinnen? Ja, von der Natur darf es gerne noch ein bisserl mehr sein? Dann empfehlen wir das Biohotel Daberer im Gailtal. Hier animiert man die Gäste dazu, raus zu gehen und die herrliche Natur, die vielfach nahezu unberührt anmutet, zu genießen. Je nach Witterung und Laune auf Schneeschuhen, in Wanderstiefeln oder auf Bikes. Das Thema Natur setzt sich aber auch sehr stimmig im Biohotel fort. Fichte, Erle, Lärche und Eiche sind die Substanz des Hauses. Kombiniert mit anderen naturbelassenen Materialien wie Loden oder Leinen entstand eine zeitgemäße Wohlfühl-Architektur. Umgeben ist das Biohotel von nichts als Wiesen und Wäldern. In der hervorragenden Küche wird selbstverständlich biologisch und damit saisonal und regional gekocht, der Wellnessbereich samt Behandlungsangebot wird als Natur-Spa geführt. Tipp: Das Aktivitäten-Programm im Haus reicht vom Morgenerwachen mit Qi Gong über Wirbelsäulen-Training bis hin zu nachmittäglichem Pilates und Zumba. www.biohotel-daberer.at


Autor: Anita Ericson
Fotos:
M.Pfeffer/zoom4nature.com, St. Martins Therme &Lodge/C. Westermann, MAXUM Reiters Reserve 2012, Hotel & Spa Der Steirerhof Bad Waltersdorf, Ritzenhof Hotel & Spa am See/Saalfelden, der daberer.das biohotel, Hotel Hochschober.